GYM UPDATE

Auch wenn ich aktuell nur im 2 wöchigen Rhytmus weiter basteln kann geht es munter vorwärts.

Wer meinen wieder zum leben erwachten Insta Account verfolgt wird die neusten Errungenschaften schon bemerkt haben.

Grundordnung:

Grundsolide Ausstattung. Die Eisenträger oben halten locker 150kg. Normalerweise müssten die für 4 Leute parallel gehen. Allerdings handelt es sich bei der Wand um Hohlblocksteine. Daher muss ich mich da mal vorsichtig rantasten.

Eisen hab ich mehr als genug. Fat Bar, Trap Bar, Olympia Langhantel und sogar die erst Hantel die ich mir mit 14 vom Taschengeld aus dem Otto Katalog gekauft habe ist wieder am Start.

Details

38er, 54er INch, Rolling Handle, 32er und 48er Kettlebell und noch ein paar(nicht zu sehende Kleinteile wie Gummiebänder, GH Trainer und Mehr.

Aufhängungen

Ich konnte günstig einige Deckenhaken mit EInhängöse erwerben(2,49€ das Stück – Sonderpeis Baumarkt) Maximalbelastung 150Kg. Da hängen aktuell mal 4 von 10 und neben Ringen, Seil und Hangelleiter ist potential für eine kleine Hangelanlage gegeben.

Potential

Uferlos. Aktuell schwebt mir definitiv noch eine saubere Bewegungsfläche auf dem Boden vor. Daneben muss natürlich ein solider DIppbarren kurzfristig organisiert werden.

Deseiteren brauchen natürlich die unzähligen kleinen Details ihren Platz dessen vielelicht in zukünftigen Beiträgen besser aufgehoben ist.

Mittlerweile hat der Stadl seine egene Nebeneingangstür und eine saubere Abtrennung. Im Hintergrund ebenfalsl zusehen ist der Mega Holzofen der den ganzen Stall innerhalb von einer habe h zur Sauna macht.

Sofern Zeit und MIttel vorhanden komtm dann anch hinten noch eine SItzecke, Bierkühler und CO aber das pressiert nicht.

Training

Da ich zur Zeit nur ca alle 2 Wochen vor Ort bin und neben Holzmachen, Hausrenoveirungen und CO andere Prioritäten habe blieb es bisher nur bei kurzen „Setup Tests“ die ihr ja bei Insta verfolgen konntet. Was mir aktuell der EInfachheit halber besodners taugt sind zwei alte Bekannte:

Einarmige Liegestütz und einhändige Klimmzüge. Da bekommt man jede Menge für sein Geld und der Aufwand und Equipmentbedarf ist marginal.

Schaut einfach mal rein in die Insta Realität. Für das kommende Jahr gebe ich dort Gas und versuche möglichst viele Menschen zu erreichen.

Danke

Für dein Interesse! Steigende Likes, persönliche Nachrichten, Seitenaufrufe seit der Auferstehung. Mein Herz tanzt!

Da ich schon die ersten Besuch Anfragen erhalten habe sei an dieser Stelle erwähnt, dass es kein kommerzielles Projekt wird. Den umständen geschuldet ist es mir zeitlich vorerst auch noch nicht möglich darauf einzugehen. Reine Trainingsbesuche – KEIN Coaching – kann ich mir aber vorstellen. Ich möchte nciht mehr wie früher versuchen müssen mit meiner Leidenschaft geld verdienen zu müssen.
Ein Herzensprojekt. Auch wird es keine kommerzielle Ausrichtung auf diesem Blog geben. Gerne dürft ihr mich natürlich über bekannte Wege unterstützen aber wirklich nur wenn ihr euch durch mich unterhalten/motiviert oder inspiriert fühlt.

Danke auch im speziellen natürlich an meinen Partner ORGAINIC die mir einige kleine feine Ausstattungsgegenstände zur Verfügung stellen werden.

Für meine Follower gibt es künftig einen besonderen 20% Rabatt der noch bis Ende 24 mindestens gültig ist!

„TRAININGSNOMADEN20“ einfach beim Checkout einlösen unter www.orgainic.com

Falls es jemand interessiert.

Danke und bis bald!

2 Kommentare

  1. A Kleine Erinnerung

    „LowTech Papas trainieren“ ist unser Durchbruch und Gegenmodell zu dieser Hochglanz-Insta-Kacke. 🙂

    B Trainingsmethoden

    Mein Trainingsansatz basiert übrigens zu 100 % auf Ermüdungsmanagement. Anstatt beispielsweise 5×5 zu machen, mache ich 10×2 oder 8×3 mit gleichen Lasten.

    Ich mache z.B.:

    A Schulterdrücken 8×3
    B Klimmzüge 8×3
    EMOM abwechselnd, ca. 70%1RM (~12RM)

    Abzüglich von ein bisschen Aufwärmen (bei den geringen Lasten brauche ich wenig davon) dauert das Training EXAKT 19:30min. Die Vorteile sind, dass es wenig Energie kostet UND 100%ig zeitlich planbar ist.

    Auch mein Ausdauertraining läuft so: Ich jogge morgens langsam mit meinem Hund. Bin sowieso draußen mit ihm, also nutze ich die Zeit dafür. Keine zusätzlichen zeitlichen Kosten.

    Beides ist so wenig belastend, dass ich mein Krafttraining problemlos nach dem Joggen machen kann. Dann habe ich schon mal eine kleine Basis für den Tag geschaffen.

    Sitze den ganzen Tag am Computer. Das heißt: alle 45min 1 rep Vorübung für den einarmigen Klimmzug und 90s Swings. Macht mich nicht platt, sondern im Gegenteil: aktiviert mich für die Arbeit am Schreibtisch.

    (Kleiner Teaser für die Rubrik: Wie Papa Zeit und Energie für Training findet, damit die Tochter sagen kann: „Papa ist super stark.“)

    In Liebe
    Dein Wursti

    PS: Außerdem beschweren sich die Gelenke quasi nie, wenn man ansonsten nicht dumm ist. 🙂

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*